Termin

Samstag 9. Mai | 10.30 Uhr bis 16 Uhr
im Bruchwerk Theater

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die sich mit den Einsatzmöglichkeiten ihrer Stimme befassen wollen, insbesondere an Menschen, die häufig vor anderen sprechen müssen und wollen.

Zielsetzung

Wir wollen herausfinden, wo im Körper Stimme entsteht, und wie man diese Vorgänge bewusst nutzen kann, um seinen stimmlichen Ausdruck und sein persönliches Auftreten zu gestalten.

Beschreibung

Die Stimme ist ein hervorstechendes Merkmal unserer Persönlichkeit. Stimme und Körper sind aber nicht voneinander zu trennen. Gesprochene Texte vermitteln weit mehr als geschriebene Worte. Wenn wir sprechen, nehmen wir eine Haltung zu dem ein, was wir sagen. Anhand praktischer Übungen wollen wir die Zusammenhänge von Körper und Stimme erforschen, herausfinden, was „Haltung“ bedeutet, wie sie im Körper entsteht und in der Stimme ihren Ausdruck findet. Wir wollen in diesem Kurs auf eine Entdeckungsreise gehen, wie bewusst eingesetztes Sprechen unsere Persönlichkeit nährt, und wie vielfältig wir mit Worten umgehen können. Die Grenzen zur Schauspielerei sind dabei fließend.

Leitung

Valentin Stroh erhielt seine Schauspielausbildung an der HfS „Ernst Busch“ und arbeitete anschließend als Schauspieler und Regisseur u.a. am Theater Regensburg, dem Landestheater Detmold,Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Theater Ulm. Daneben ist er regelmäßig als Sprecher für den WDR, den Deutschlandfunk und verschiedene Hörspielverlage tätig. Am Bruchwerk Theater war er bereits in „Endspiel“ zu sehen.

Anmeldung