Termin

Am Wochenende vom 04. | 05. Mai
jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr
im Bruchwerk Theater

! Hinweis zur Anmeldung

Aus Gründen der Planungssicherheit ist eine Workshopanmeldung nur bis Mittwoch, 01.05.2024, 12 Uhr möglich. 
Der Workshop findet nur statt, wenn die erforderliche Teilnehmer*innenzahl erreicht wird.

Zielsetzung

In diesem Kurs wollen wir Wege kennenlernen und erproben, die es uns ermöglichen, geschriebene Worte in lebendige Figuren auf der Bühne zu verwandeln. 

Zielgruppe

Dieser Kurs ist anfänger*innenfreundlich und steht allen Altersgruppen ab 16 Jahren offen. Grundkenntnisse im Umgang mit Theatertexten und der Arbeit auf der Bühne sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Beschreibung

Stell dir vor, du möchtest eine Vorsprechrolle erarbeiten, um dich damit an einer Schauspielschule zu bewerben. Oder du findest dich zum Beginn einer Theaterproduktion vor dem Textbuch wieder, hast deine Zeilen markiert und fragst dich „Was nun?“
„Wie soll ich die Worte in den Mund nehmen?“
„Wie soll ich mich auf der Bühne bewegen?“
oder
„Was muss ich auf der Bühne tun, um meiner Rolle gerecht zu werden?“

In diesem Kurs wollen wir uns mit dem Prozess auseinandersetzen, der zwischen dem Lesen eines dramatischen Textes und dem Handeln auf der Bühne steht. 

Welche Informationen, die sich im Text verstecken, sind für meine Arbeit an der Rolle relevant? Wie entwickle ich einen zur Rolle passenden Gestus? Wieviel Freiheit habe ich dabei und was gibt mir der Text bereits vor? Was ist überhaupt der Unterschied zwischen der „Rolle“ und der „Figur“?

Um diese und weitere Fragen zu beantworten, wollen wir uns in diesem Kurs mit schauspielerischem Handwerkszeug und Vokabular befassen, das uns bei der Entwicklung einer Rolle behilflich sein kann. Neben grundlegenden Übungen zur Rollenfindung widmen wir uns im Verlauf des Workshops auch der Arbeit am Text. 

Leitung

Jan Sabo absolvierte sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Bereits während der Ausbildung war er in verschiedenen Inszenierungen des Schauspiel Chemnitz zu sehen. Sein erstes Engagement führte ihn von 2012 bis 2015 ans Volkstheater Wien. Danach war er bis 2018 festes Ensemblemitglied am Theater Bielefeld. Mittlerweile arbeitet er als freischaffender Schauspieler und Sprecher für Synchron-, Hörspiel- und Rundfunkproduktionen. Gastengagements führten ihn u.A. an die Theater Ingolstadt, Koblenz und das Theater "Der Keller" in Köln.

Anmeldung

WORKSHOP-PATEN

DIESER WORKSHOP WURDE ERMÖGLICHT DURCH