THEATER IN DIESEN ZEITEN

Die Veranstaltungen im Bruchwerk Theater finden ohne Einlassbeschränkung (z.B. 3G, 2G+)  und ohne Maskenpflicht statt. Bitte informieren Sie sich über kurzfristige Änderungen und unsere ausgesprochene Maskenempfehlung im Zuschauerraum regelmäßig hier oder über unseren Newsletter.

In der Stückentwicklung EISCAFÉ VENEZIA fliegen die Eistorten. Hier kämpfen Jung gegen Alt unerbittlich um ihre Selbstbilder. EISCAFÉ VENEZIA ist ein grotesker Ort, an dem performativ wie musikalisch (un-)geteilte Zukunftsvisionen verhandelt, Schuldbehauptungen aufgestellt und Strukturen von Hass ergründet werden. An diesem wahrhaftigen Begegnungsort der Milieus und Generationen treffen sich Kellner*innen, Stammgäste, Tourist*innen und Kinder zur Eistortenschlacht um Zugehörigkeit, Forderungen und (un-)geteilte Zukunftsvisionen. Der Stücktext entsteht in einer methoden-, disziplinen- und städteübergreifenden Recherche. Zur Förderung soziokultureller Teilhabe und altersübergreifender Kooperation wird das Projekt von Jugendlichen begleitet und theaterpädagogisch betreut.

OFFENE PROBE

Am 3. November ab 19:30 Uhr, gut eineinhalb Wochen vor der Premiere, laden wir Sie ein, mit uns einen Teil des Probenprozesses zu erleben. Erhalten Sie einen exklusiven Einblick in unsere Proben und kommen Sie dazu mit uns in den Austausch!

Der Eintritt ist natürlich frei.

TEAM

Mit: Marlene Haagen, Carolin Wiedenbröker, Tino Kühn, Léonard Bertholet
Musikalische Leitung: Marcel Rudert

Regie: Milan Pešl
Bühne und Kostüme: Kathi Sendfeld
Licht: Johannes Umbach, Matthias Umbach

Regie Assistenz: Simone Glatt
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit: Pierre Stoltenfeldt
Produktionsleitung: Tim Lechthaler

Premiere: 11. November 2022

Diese Produktion ist auch im gemeinsamen Abo des Apollo Theaters und des Bruchwerks ABO-STADT enthalten.
Hier geht es zur Buchung »

TERMINE & TICKETS

PRODUKTIONS-PATEN

EINFACHE LEUTE WURDE ERMÖGLICHT DURCH