BRUCHWERK THEATER

SCHAUSPIEL | WERKSTATT | GEMEINSCHAFT

Das Bruchwerk Theater steht auf zwei Säulen: In der Schauspiel-Sparte werden Eigenproduktionen von professionellen Theaterschaffenden entwickelt. In der Werkstatt-Sparte erarbeiten theaterbegeisterte Amateur*innen des tollMut-Ensembles und des Jugendclubs Neon eigene Produktionen. Bindeglied zwischen professionellen und nicht-professionellen Theaterbegeisterten sind zum einen unsere Workshops, welche vor allem von den Darsteller*innen, Musiker*innen, Regisseur*innen und Bühnenbildner*innen der Schauspiel-Sparte angeboten werden. Zum anderen rahmen wir unser Theaterprogramm mit Begegnungsangeboten: Einführungen, Nachbesprechungen und die Möglichkeit zum gemeinsamen Kaltgetränk an der Theke sollen Theater für jede*n hautnah erfahr- und fassbar machen. Auf diese Weise wird ein umfangreiches künstlerisches Theaterprogramm, ein pädagogisches Bildungsangebot und ein Forum für progressiven Austausch geschaffen.

IM BRUCHWERK KOMMT MAN ZUSAMMEN

Wir etablieren einen professionellen zeitgenössischen Theaterbetriebes mit Eigenproduktionen. Dieser Aufgabe widmet sich die ​Schauspiel-Sparte​

Wir bauen ein Projektangebot für interessierte Amateur*innen auf, das in den verschiedenen Ensembles der Werkstatt-Sparte​ geschieht.

Wir ermöglichen das Zusammentreffen von professionellen und nicht-professionellen Theaterakteur*innen in unserem Workshopangebot und Rahmenprogramm.

Im Bruchwerk Theater steht die Begegnung und der kreative Austausch im Mittelpunkt. In diesem Sinne versteht sich das ​Bruchwerk Theater​ auch nicht als Konkurrenz zu bestehenden kulturellen Einrichtungen, sondern als Ergänzung der Siegener Theaterlandschaft. Infolgedessen wird gezielt Kontakt zu den etablierten Institutionen gesucht, um kooperative Projekte anzuregen und voranzutreiben.

 

SCHAUSPIEL

Das Bruchwerk ist Siegens erste professionelle Studiobühne.

Theater findet zwischen Menschen statt. Es ist ein Schaufenster menschlicher Abgründe und ein Versuchslabor sozialer Visionen. Daher gilt für das Wesen unseres Theaters, immer Teil der öffentlichen Debatte zu sein.

Theater muss Stellung beziehen, faszinieren, unverschämt sein und stimulieren. Nur so erlangt es gesellschaftliche Relevanz. Mit diesem Anliegen begeben wir uns auf die Suche nach Stücken vorwiegend zeitgenössischer Autor*innen und suchen die Zusammenarbeit mit spannenden Schauspieler*innen und Regisseur*innen.

Jeder Theaterabend wird von unterschiedlichen, thematisch abgestimmten Zusatzangeboten, begleitet. Neben den Produktionen selbst nimmt der Austausch mit den Zuschauer*innen eine zentrale Stellung in unserer Arbeit ein. Wir möchten uns über die gesehenen Eindrücke austauschen, diskutieren, reflektieren und streiten. Theatermacher*innen und Zuschauer*innen sollen zusammenrücken und neue Sichtweisen entdecken. 

LAUFENDE PRODUKTIONEN

Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Titel, um weitere Informationen und Spieltermine zu erfahren.

WERKSTATT

Unsere Werkstatt bietet ambitionierten Amateur*innen partizipative Projekte und qualifizierte Workshops aus allen Bereichen des Theaters. Theater ist Handwerk, es kann vermittelt und erlernt werden.

Pro Spielzeit werden zwei Produktionen des tollMut-Ensembles erarbeitet und eine dritte durch den Theaterjugendclub Neon realisiert. Alle Mitwirkenden der Werkstattproduktionen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen unseres Workshopangebots von professionellen Theaterschaffenden fortbilden zu lassen.

TOLLMUT ENSEMBLE

GESCHICHTE

Das tollMut-Theater entstand 2008 als eine Gemeinschaft von Theaterenthusiast*innen, die anhand komplexer Texte, ungewöhnlicher Spielorte und experimenteller Konzepte nach neuen Herausforderungen suchte. Zunächst eine studentisch geprägte Theatergruppe an der Universität Passau, siedelte das Projekt 2012 nach Siegen um und ist seitdem aus den studentischen Kreisen herausgewachsen.

Durch Workshops strebte die Gruppe seit jeher danach, individuelle Fähigkeiten weiter zu entwickeln, um spannende Theaterprojekte realisieren zu können. Neben kleineren Performances werden zwei große Theaterinszenierungen erarbeitet. Es ist Tradition, dass für diese immer neue Darsteller*innen in das tollMut-Ensemble aufgenommen werden. Die Projekt-Starts, inklusive erster Arbeitsproben und Kennenlernen, finden in der Regel im April und im Oktober statt.

2018 konzipierte der Initiator des tollMut-Theaters, David Penndorf, gemeinsam mit dem Schauspieler und Regisseur Milan Pešl das Bruchwerk Theater.

ARCHIV

NEON THEATERJUGENDCLUB

Lars Dettmer in Kooperation mit

... und am Ende stehst du auf der Bühne und spielst dein eigenes Stück!

Der Theaterjugendclub Neon trifft sich wöchentlich im Bruchwerk Theater. Jeden Montag von 16:00 bis 18:00 Uhr könnt ihr euch unter Anleitung des BuT® Theaterpädagogen Lars Dettmer an der Schauspielerein versuchen. Hier darf zuerst Bühnenluft geschnuppert, erste Gehversuche auf der Bühne gesammelt und der eigene Körper sowie die eigene Stimme entdeckt werden. Später starten die Proben für Neon-Theaterprojekt, welches seine Premiere auf der Bruchwerk-Bühne feiern wird.

Zudem bieten die Mitglieder des Bruchwerkensembles kleine Schnupperworkshops an, bei denen der Fokus auf speziellen Schauspiel-Themen liegt: Wie interagiert man mit einer Kamera? Wie kann man die eigene Aussprache trainieren? Wie funktioniert Pantomime?
Diese Workshops werden zusätzlich zu dem wöchentlichen Treffen angeboten - in der Regel einmal im Monat an einem Donnerstag von 16 bis 18 Uhr - und sind gegen eine geringe Teilnahmegebühr exklusiv den Neon-Mitgliedern vorbehalten.

Der Theaterjugendclub Neon richtet sich explizit an Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren und ist Teil des theaterpädagogischen Programms “Spiel:Farben“ des JungenTheaterSiegen e.V.

WORKSHOPS & COACHING

Charakter- und Rollenentwicklung

Improvisation

Selbstwahrnehmung und Selbstpräsentation

Stimm- und Sprechtraining

Unkreatives Schreiben

Individuell abgestimmte Coachings

...