TERMINE

Das nächste Mal am Wochenende vom 23. | 24. Juli 22
sowie ein zweites Mal am Wochenende vom 06. | 07. August 22
(Zeitraum: Samstags 9 bis 19 Uhr und Sonntags 10 bis 19 Uhr)

LEITUNG

Pierre StoltenfeldtCharline Kindervater, Sarah Schlüter-Stamm und David Penndorf.

ZIELGRUPPE

Dieser Workshop richtet sich an neugierige Anfänger*innen, die noch keine oder erst wenige Erfahrungen im Bereich Schauspiel gesammelt haben, sowie an Fortgeschrittene, die ihr methodisches Repertoire erweitern oder auffrischen wollen.

ZIELSETZUNG

Der Workshop vermittelt einen Einblick in einige Methoden, welche in der Probenarbeit der Theaterwerkstatt im Bruchwerk Theater zur Anwendung kommen. Ziel dieses Workshops ist es, die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, eigenständig Rollen zu erschaffen und weiter zu entwickeln. Dabei steht nicht das verkopfte "Warum?" im Vordergrund, sondern das "Wie?". 

INHALTE

Im Zentrum des Workshops steht die von Michael Tschechow entwickelte Methode der Psychologischen Geste. Bei dieser Methode werden Rollen „von innen nach außen“ entwickelt. Die Teilnehmenden lernen, innere Bilder zu erzeugen und ihr äußeres Spiel von diesen Bildern inspirieren zu lassen. Die Teilnehmenden erhalten dazu einen Monolog und sollen im Laufe des Wochenendes die dazugehörige Figur kennenlernen und mit Leben füllen. Jenseits einer verkopften Analyse wird kreativ, frei und körperbasiert eine inspirierte Darstellung ermöglicht. Der Workshop wird jeweils am Wochenende angeboten (Samstag von 9 bis 19 Uhr und Sonntag von 10 bis 19 Uhr).

ANMELDUNG

WORKSHOP-PATEN

DIESER WORKSHOP WURDE ERMÖGLICHT DURCH