FALK RÖßLER

Falk Rößler wurde 1983 in Frankfurt (Oder) geboren. Er studierte zunächst Europäische Medienwissenschaft an der Universität Potsdam und anschließend Angewandte Theaterwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen. 2011 gründete er zusammen mit Nele Stuhler und Stephan Dorn die Gruppe FUX. Arbeiten des Kollektivs werden im deutschsprachigen Raum u.a. an den Theatern HAU Berlin, Mousonturm Frankfurt, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus Wien, Theater Oberhausen, Gessnerallee Zürich, Roxy Basel, Rampe Stuttgart u.a. gezeigt. FUX wurden 2014, 2016 und 2019 in der Kritiker*innenumfrage der Zeitschrift Theater heute als beste Nachwuchskünstler:innen nominiert und erhielten 2016 den ersten Ponto-Performance-Preis der Jürgen-Ponto-Stiftung. Ihre Produktion „Was ihr wollt: Der Film“ wurde zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin 2020 eingeladen. Ihr partizipativer Theaterfilm „From Horror Till Oberhausen“ war beim DramatikerInnenfestival Graz 2021 zu Gast und wurde mit dem deutschen Theaterpreis FAUST ausgezeichnet. Falk Rößler arbeitet darüber hinaus als Musiker, Performer, Theater- und Hörspielregisseur und ist als Publizist tätig – u.a. mit dem Theater-Podcast „Klima der Angst“, den er gemeinsam mit Janis El-Bira führt.

STÜCKE

  • EISCAFE VENEZIA Stückentwicklung | Regie