LÉONARD BERTHOLET

Léonard Bertholet studierte an der Schauspielakademie in Lausanne. Von Januar bis Juni 2013 bezog er die Künstlerresidenz vom Kanton Wallis in Berlin, wo er mit seinem Projekt Carnet de Bal die Verfügbarkeit des Performers hinterfragte. Er bekam 2013 den Kulturnachwuchs-Förderungspreis des Kantons Wallis. 2019 nahmer an dem Forum International des Theatertreffens in Berlin teil. In den letzten Jahren war er als Schauspieler und/oder Tänzer in Projekten von Cisco Aznar, Mathieu Bertholet, Kiriakos Hadjiioannou, Marcel Schwald, Claudia Bosse, le Collectif Sur Un Malentendu, Zino Wey,  der Gruppe FUX, Shlomo Lieberman, Catherine Travelletti und in Soloarbeiten tätig. In der Spielzeit 22-23 wird er Teil des Ensemble vom POCHE/GVE in Genf.

STÜCKE

  • EISCAFE VENEZIA Stückentwicklung | Schauspiel